Die Seite für alle Italo-Meetings.

Turbulenzen an der Spitze der Segmente

Zum Jahresende hat es ungewohnte Turbulenzen bei den Neuzulassungen gegeben. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt bekanntgab, wechselten gleich in sieben von 13 Segmenten die verkaufsstärksten Modelle.

Volkswagen in einigen Segmenten spitze

Bei den Minis setzte sich der Smart ForTwo an die Spitze, bei den Kleinwagen der Mini und bei den Mini-Vans der Renault Scenic. Hier dominieren in der Regel VW Up, VW Polo und Mercedes-Benz B-Klasse. Mit BMW 5er (obere Mittelklasse), Mercedes-Benz S-Klasse (Oberklasse) und E-Klasse Coupé (Sportwagen) sowie Ford Kuga (SUV) kehrten in vier Fahrzeugklassen hingegen Modelle auf Platz 1 zurück, die dort immer wieder zu finden sind.

Volkwagen stellte auch im vergangen Monat wieder in der Kompakt- und der Mittelklasse sowie bei den Geländewagen, Großraum-Vans und Utilities mit Golf, Passat, Tiguan, Touran und T6 die erfolgreichsten Modelle. Bei den Wohnmobilbasisfahrzeugen blieb der Fiat Ducato an der Spitze.

Der Beitrag Turbulenzen an der Spitze der Segmente erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share