Die Seite für alle Italo-Meetings.

KBA-Zahlen: Autobranche im Mai im Vorwärtsgang

7. Juni 2017

Der Mai hat seinem Namen wieder mal alle Ehre gemacht und sich für die Autobranche als echter Wonnemonat erwiesen.

Im Mai kauften viele Deutsche ein neues Auto

mid Hannover - Sportliche Front: Das serienmäßige LED-Fahrlicht ist beim VW Arteon an die Form des Kühlergrills angepasst.

VW verkauft im Mai mit Abstand die meisten Fahrzeuge in Deutschland.
Copyright: VW

So wurden im Mai 2017 in Deutschland 323.952 Pkw zugelassen, was einem deutlichen Plus von 12,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Die Kompaktklasse war mit 22,7 Prozent das anteilsstärkste Segment vor den Kleinwagen mit 14,8 Prozen) und den SUVs mit 14,4 Prozent. Fahrzeuge mit Hybridantrieb legten um gleich 134,0 Prozent auf 6.843 zu, darunter Plug-in-Hybride mit 2.323 Neuzulassungen gar um 193,3 Prozent. Für elektrisch betriebene Pkw ging die Kurve um 158,5 Prozent auf 1.520 Neuzulassungen im Mai nach oben.

Bei den Marken behauptete VW mit einem Plus von 8,8 Prozent und 60.339 zugelassenen Pkw klar die Spitzenposition vor Mercedes mit 31.392 Fahrzeugen (+25,2 Prozent) und Audi mit 27.080 Neuzulassungen (+1,4 Prozent). Aber auch bei den Importeuren zeigten sich überwiegend positive Tendenzen: Skoda behauptet mit 18.544 Neuzulassungen (+14,1) die Pole Position vor Renault mit 11.817 Fahrzeugen (+3,7) und Fiat mit 10.635 Pkw (+36,5).

Der Beitrag KBA-Zahlen: Autobranche im Mai im Vorwärtsgang erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share