Die Seite für alle Italo-Meetings.

Demografie befeuert SUV-Trend

28. Juni 2017

Ist die alternde Gesellschaft eine Erklärung für den anhaltenden Trend zu mehr SUV auf Deutschlands Straßen? Eine Untersuchung von Check24 legt genau das nahe, denn demnach sind SUV-Fahrer mit im Schnitt 48,7 Jahren die betagtesten.

SUV-Fahrer im Schnitt am ältesten

mid Groß-Gerau - In der Markenwertung hat Jaguar die ältesten und Seat die jüngsten Fahrer.

In der Markenwertung hat Jaguar die ältesten und Seat die jüngsten Fahrer.
Copyright: Check24

Unter den zehn Modellen mit den ältesten Fahrern – alle aus der Kategorie Ü50 – sind acht SUV: Skoda Yeti, Mercedes GLK, Opel Mokka, Audi Q3, Toyota RAV4, VW Tiguan sowie der Mazda CX-5 und der Mitsubishi ASX. Die Halter von Coupés und Limousinen etwa sind statistisch ganze sieben Jahre jünger. Am geringsten ist das Durchschnittsalter beim VW Scirocco mit 36,7 Jahren. Überhaupt sind Modelle des VW-Konzerns bei der jüngeren Generation offenbar sehr beliebt.

Unter 40 Jahre sind im Schnitt auch Fahrer eines Golf II, Polo II und III, Seat Leon, Alfa Romeo 156, der Seat Kleinwagen Arosa und Ibiza sowie des Stufenheck-Golfs VW Bora und des 3er-BMW. Seat hat mit durchschnittlich 39,7 Jahren die jüngsten Fahrer im Markenvergleich, gefolgt von Audi (40,9 Jahre), Alfa Romeo (41,2), BMW (41,3) und Smart (42,0). Die mit durchschnittlich 48,4 Jahren älteste Kundschaft hat Jaguar, dahinter reihen sich Dacia (48,2 Jahre), Porsche (48,1), Saab (47,7) und Land Rover (47,2) ein.

Der Beitrag Demografie befeuert SUV-Trend erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share