Die Seite für alle Italo-Meetings.

Alfa Romeo erweitert Giulietta-Palette

19. September 2017

Alfa Romeo erweitert die Modellpalette der Giulietta ab Anfang Oktober um die Ausstattungsvariante Sport. Äußeres Kennzeichen sind Karosseriedetails in Kohlefaser-Optik, etwa die Seitenschweller, der Rahmen des Kühlergrills, die Abdeckkappen der Außenspiegel und der Hintergrund der Hauptscheinwerfer. Die Stoßfänger sind darüber hinaus mit einer roten Zierlinie versehen. Weitere Merkmale sind die Brembo-Bremsanlage, der Heckstoßfänger mit Diffusor, dunkel lackierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie verchromte Endrohre.

Der Alfa Romeo als Sportvariante

Alfa Romeo Giulietta Sport.

Alfa Romeo Giulietta Sport.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Alfa Romeo

Im Innenraum sorgen aus Aluminium hergestellte Sportpedale und Fußstützen auf der Fahrerseite, Einstiegsleisten aus Edelstahl mit „Alfa Romeo“-Schriftzug sowie die Rahmen der Armaturentafel und Türverkleidungen in Kohlefaser-Optik für die sportliche Note. Die Preise für die in vier verschiedenen Motorisierungen angebotene Giulietta Sport beginnen bei 27 900 Euro.

Zudem hat Alfa Romeo das Topmodell Veloce aufgewertet. Es enthält nicht nur die Kohlefaser-Karosseriekomponenten des Sport – auf Wunsch auch in Carbon – , sondern im neuen Modelljahr zusätzlich Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht und Reinigungsanlage sowie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Classico.

Neu in der Liste der Wunschausstattungen für alle Modellversionen ist außerdem ein Multimedia-System von Alpine.

Der Beitrag Alfa Romeo erweitert Giulietta-Palette erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share