Die Seite für alle Italo-Meetings.

Erlkönig RAM 1500 Limited

Heute haben wir unseren ersten Blick auf den RAM 1500 Limited von 2019 geworfen, der seinen neuen Kühlergrill mit integrierten Scheinwerfern und verchromten Fensterblenden zeigt.

Ram 1500 Limited zeigt sich ganz in seiner Tradition

RAM_Limited

RAM 1500 Limited.
Copyright: Automedia

Der Ram 1500 ist mit seinem Stahlkörper ein Bruch zu Ford’s Maßstäben in Bezug auf Gewicht. Offenbar hat Fiat Crysler Automobiles entschieden, dass ein traditionellerer, überwiegend aus Stahl gefertigter Ram der richtige Weg für seinen Truck der nächsten Generation ist.

Weitere Details des Ram 1500 Limited werden erst im Verlauf des Jahren vor seinem Debüt festgelegt.

Schraubenfedern mit optionaler Luftfederung werden wahrscheinlich fortgesetzt und durch eine größere Passagierkabine und neue Heckklappenoptionen ergänzt. Ein Hybrid und Turbo-Vierzylinder sind Möglichkeiten, aber auch über einen V8 wird gemunkelt.

Vielleicht kann man den Ram 1500 Limited schon zur diesjährigen Detroit Auto Show bestaunen.

Der Beitrag Erlkönig RAM 1500 Limited erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share

Hymer präsentiert Hymercar Free

Zur CMT 2018 in Stuttgart (–21.1.2018) präsentiert Hymer seine neue Baureihe Hymercar Free auf Basis des Fiat Ducato. Dank des optionalen Schlafdachs gibt es Schlafplätze für bis zu vier Personen.

Camping für Einsteiger mit Hymercar Free

Hymercar Free.

Hymercar Free.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hymer

Der Free ist als Modell speziell für Einsteiger konzipiert. Lieferbar ist er in zwei Grundrissen: Als 540 und 600. Beide Modelle verfügen über eine kompakte Fahrzeuglänge von unter sechs Metern und ein Leergewicht von weniger als drei Tonnen (zulässiges Gesamtgewicht jeweils 3500 Kilogramm).

Im Heck befindet sich ein einfach hoch zu klappendes Doppelbett. Obendrein gibt es reichlich Stauraum und ein Bad mit festem Waschbecken sowie Außenduschfunktion. Der Grundriss 540 verfügt über einen Kompressor-Kühlschrank mit 65 Liter Kapazität, der Free 600 ist mit einer 90 Liter fassenden Variante ausgestattet. Der kleinere Grundriss 540 bietet einen halbhohen Kleiderschrank, der Free 600 ein raumhohe Variante.

Im Innenraum dominieren mattweiße Oberflächen und silbergraue Details in Kombination mit Eichenholztönen. Für mehr Komfort bietet Hymercar für den Free das „Ready-to-camp“–Ausstattungspaket. Es umfasst Faltverdunkelungen für das Fahrerhaus oder moderne Leichtmetallräder.

Der Hymercar Free ist ab Februar 2018 zu Preisen ab 41 490 (540) bzw. 42 490 Euro (600) zu bekommen.

Der Beitrag Hymer präsentiert Hymercar Free erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share

Turbulenzen an der Spitze der Segmente

Zum Jahresende hat es ungewohnte Turbulenzen bei den Neuzulassungen gegeben. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt bekanntgab, wechselten gleich in sieben von 13 Segmenten die verkaufsstärksten Modelle.

Volkswagen in einigen Segmenten spitze

Bei den Minis setzte sich der Smart ForTwo an die Spitze, bei den Kleinwagen der Mini und bei den Mini-Vans der Renault Scenic. Hier dominieren in der Regel VW Up, VW Polo und Mercedes-Benz B-Klasse. Mit BMW 5er (obere Mittelklasse), Mercedes-Benz S-Klasse (Oberklasse) und E-Klasse Coupé (Sportwagen) sowie Ford Kuga (SUV) kehrten in vier Fahrzeugklassen hingegen Modelle auf Platz 1 zurück, die dort immer wieder zu finden sind.

Volkwagen stellte auch im vergangen Monat wieder in der Kompakt- und der Mittelklasse sowie bei den Geländewagen, Großraum-Vans und Utilities mit Golf, Passat, Tiguan, Touran und T6 die erfolgreichsten Modelle. Bei den Wohnmobilbasisfahrzeugen blieb der Fiat Ducato an der Spitze.

Der Beitrag Turbulenzen an der Spitze der Segmente erschien zuerst auf Magazin von auto.de.

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share