Die Seite für alle Italo-Meetings.

Pegnitz sprengt Besucherrekord

Das 4. Italotreffen von der Crew aus Pegnitz hat alle Besucherrekorde der letzten Jahre übertroffen. Es wurden insgesamt 237 Auto durch die Einfahrt gewunken. Eine Zahl, die in den letzten Jahren nicht annähernd erreicht wurde. Dies hat der Club unter anderem durch sein Engagement während den Vorbereitungen in die richtigen Bahnen gelenkt. So kamen bereits Freitags über 80 Autos auf dem Platz an. Niemand wollte den bayrischen Abend verpassen, der überall als Highlight bereits durch die vergangen Jahren bekannt wurde. Viele der Besucher kamen in Tracht zu dem Event und ließen es noch authentischer werden.
werfen
Samstags, am Haupteventtag, fanden sich viele hergerichtete italienische Boliden zur Bewertung ein. Das fachkundige Bewerterteam hat sich für jedes Fahrzeug entsprechende Zeit genommen und jede nur so kleine Anpassung in Augenschein genommen. Bei dieser Anzahl von Fahrzeugen, darunter Oldtimer, Youngtimer, aktuelle Modelle und auch richtig aufgemotzte Fahrzeugen gab es viel zu begutachten.


Über den Tag verteilt gab es viele neuen Kontakte und auch Benzingespräche waren an der Tagesordnung. Das Team vom Italoclub Pegnitz hat sich auch um das leibliche Wohl seiner Gäste gesorgt und so konnten kühle Getränke und auch verschiedenes an Snacks günstig erworben werden. Und vieles natürlich an die bayrische Tradition angelehnt.

Gegen Abend wurden noch die besten Cars in unterschiedlichen Kategorien mit einem Pokal und einer Urkunde für ihre Mühen geehrt.
Pokale
Als krönenden Abschluss gab es nach Anbruch der Dunkelheit noch ein Feuerwerk zu bestaunen.

Man kann wirklich sagen, es war rund herum ein gelungenes Treffen, das seines gleichen sucht. Wird sind sicher, dass uns auch 2016 wieder mehr als nur ein Highlight in Pegnitz erwarten wird. Das ist die nächste Chance für euch auch mal dabei zu sein. 🙂

Alle Bilder findet ihr in der Galerie.

Share

Das wohl heißeste Treffen der Saison

In Kuhfelde hat das Team vom Fiatclub Altmark wieder alle Register gezogen und den Besuchern ein unvergesslichen Wochenende mit vielen Highlights beschert. Trotz der Vorhersage einer Hitzewelle haben sich am Wochenende fast 160 Fahrzeuge quer aus der Republik in Kuhfelde beim Italomeeting eingefunden. Bereits Freitags konnten über 100 Frühankömmlinge gezählt werden. Die Crew hat keinen körperlichen Einsatz gescheut um zum Beispiel bei der Fahrzeig-Bewertung jedem Gerecht zu werden.

Hier konnte jeder sein Schmuckstück zum Besten geben und ich kann euch sagen, es waren einige Highlights dabei.

Bravo          Grande Punto

Bei der ganzen Technik kam natürlich auch der Nachwuchs nicht zu kurz. Der Club hatte eine Hüpfburg organisiert und es wurden ein paar Planschbecken aufgebaut.

Da Temperaturen bis 40 Grad gemessen wurden hatte die Mannschaft der Altmark auch noch die freiwillige Feuerwehr von Kuhfelde gewinnen können, die ebenfalls für eine erfrischende Abwechslung gesorgt haben, welche durch die Besucher mit dem Publikumsliebling honoriert wurde.

Bei der Pokalvergabe konnten sich einige Besucher über mehr als nur eine Auszeichnung freuen. So gab es z. B. die Kategorie Show & Shine oder die weiteste Anreise wurde wurde belohnt.

Für das leibliche Wohl und auch für die musikalische Unterhaltung wurde ebenfalls gesorgt. Es war einfach rund um ein Event der Superlative und für jeden eine Reise wert.

Sogar als Nachts der Strom ausgefallen war hat das Team sofort reagiert und die Location mit Handys, Autos und Taschenlampen beleuchtet und Marlon (alias Conchita Wurst der Altmark) die Gäste mit Bier versorgt. 🙂

In diesem Sinne ein absolutes Dankeschön an den Fiatclub Altmark für das sensationelle Event.

Alle Fotos in der Galerie.

Share