Die Seite für alle Italo-Meetings.
Log-In



Forgot?
Registrieren
Termin Kalender
September 2010
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930EC
Toplisten / Voting
Linktausch

Monats-Archive: September 2010

Mega Saison-Abschluß im Breisgau

Am letzten Samstag fand die Saisonabschlußparty im Breisgau statt. Der Italoclub Südbaden hat wie immer einen super Job gemacht. Leider hattte das Wetter diesmal nicht so mitgespielt. Trotz dem nassen und kalten Wetter waren ca. 30 Fahrzeuge auf dem Platz. Der Veranstaltungsort war nicht, wie in den vergangenen Jahren am Hangar, sondern das Gebiet am eigenen Clubheim wurde genutzt. Wegen der schlechten Witterung hatte die Crew mehrere regenfeste Pavillions aufgebaut, damit war das Problem vom verstimmten Petrus auch gelöst. Selbst der Grill war überdachte, sodaß niemand auf gegrilltes verzichten musste.

Man kennt es ja bereits vom Italoclub, das Team hat auch diesmal wieder zu den Clubspielen aufgerufen. Da gab es einmal “Werf das Auto um”, ein Memory nur mit italienischen Autos. Weiter wurde das Spiel “Senfte” abgehalten. Hier musste ein Team mit 2 Personen eine junge und attraktive Dame über eine abgesteckte Strecke tragen und das in genau 30 Sekunden.

Und zu guter Letzt war da noch der Keilriemenwurf. Das Ziel war es, den Keilriemen über eine Pilone zu werfen mit 5 Versuchen. Der Treffer mit der weitesten Distanz hatte das Spiel gewonnen. Die Stimmung selbst war bereits vor den Spielen sehr sehr gut. Die Spiele konnten diese jedoch noch weiter heben. Zum Abschluß gab es die Pokalvergabe im neuen Clubheim der Südbadener. Dort wurde unter anderen die weiteste Anreise, der größte Club am Platz, und auch die Sieger der Spiele belohnt. Die Pokale sind wie in den vergangenen Zeit schon Unikate und wurden vom Club in Eigenleistung gefertigt.

Dies ist wieder ein Markenzeichen der Truppe, es gibt nichts von der Stange. Nachdem der offizielle Teil beendet war, startete die Open End Party durch, um den Saisonabschluß noch einmal so richtig zu feiern. Dabei gab es weiterhin gutes vom Grill. Hierzu sei gesagt, auch jede Menge Salate hat das Team bereitgestellt. Für die Schleckermäuler war auch jede Menge Kuchen vorhanden. Niemand kam zur kurz.

Hier muss man den Damen vom Club mal ein großes Lob aussprechen. Die Sorgen immer für gute Kost und machen die Salate etc. immer selbst, was dem Treffen noch die letzte Würze gibt. Die Organisation war echt super. Die Party ging morgens gegen 3 Uhr zu Ende. Das war dem Italoclub Südbaden natürlich nicht genug und so gab es morgens noch ein Frühstück mit 2 Sorten Rührei, jede Menge Wurst und Käse. Dabei waren auch Marmelade und frische Brötchen. Man kann hier deutlich die viele Eigenleistung sehen, was das Event immer wieder zu einem der besten macht. Die Termine für die kommende Saison stehen auch bereits fest und gehen in Kürze Online. Also am Ball bleiben, damit ihr frühzeitig die Termine in eurer Planung einbinden könnt.

In der Galerie gibt es noch ein paar Bilder von dem Treffen.

Share

Opel gibt sich beim Corsa mit neuen Sportmodellen besonders athletisch

Cannes – Erst Anfang des Jahres hat Opel seinen im Umfeld etwa von Fiats Grande Punto, Fords Fiesta oder dem Polo von VW angesiedelten Corsa technisch überarbeitet. Mittlerweile kamen noch einige besonders sportliche (Sonder-)Modelle hinzu, die die Rüsselsheimer unter dem Begriff “Athletics” zusa…

                              

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share

"Das optimale Resultat erzielen": Klaus Schühle, Fiat-Homologationsleiter, im auto.de-Gespräch

Frankfurt/Main – Bei der Strategie der Hubraum-Verkleinerung und Zylinder-Reduzierung, Stichwort neuer 500 TwinAir, der gerade bei uns an den Start geht, ist Fiat konsequent jetzt schon bei zwei Zylindern angelangt. “Der TwinAir-Motor mit seinen zwei Zylindern ist, basierend auf unserer MultiAir-Technologie, derzeit die unterste Grenze”, antwortet Fiat-Deutschland-Homologationsleiter Klaus Schühle im auto.de-Gespräch auf die Frage, wie weit es zylindermäßig noch gehen kann.

                              

Gesamten Beitrag bei Auto.de lesen.
Share
Nächste Termine
Kategorien